Wie alles begann: Vor gut 22 Jahren schlossen sich einige junge Leute, die begeisternde EHC-Fans waren, und auch noch immer sind, zusammen. Zu den Gründungsmitgliedern des damaligen Fanclubs „LIONS“ gehörten; Martin Stadlober (unser super Stadionsprecher); Hanno Pinter (Monroes-Sänger); sowie die Brüder Moosbrugger (Rübe & Elles). Einer von Ihnen spielte bei den Matches mit seiner Trompete. Sollte ich jemanden vergessen haben, bitte ich dies zu entschuldigen.

Legendär waren damals auch die Fanfahrten, die mit dem Zug gemacht wurden. Kleine Anekdote zu einer solchen, die nach Linz gemacht wurde. Drei Leute mit 2 Trommeln und einer Fahne, wurden unter Polizeiaufsicht vom Bahnhof zur Eishalle begleitet. Wie sich später herausstellte, meinten diese, wir wären Hooligans des LASK Linz. Es gäbe hier noch jede Menge solcher Geschichten zu erzählen, doch das würde hier den Rahmen sprengen.

Am 24.11.1994 wurde dann ein offizieller, bei der Sicherheitsdirektion (mittlerweile Bezirkshauptmannschaft) Verein angemeldet. Von nun an hieß der Fanclub „Green & Yellow Kings“ des SAECO EHC Lustenau.

Wir verstehen uns auch als Bindeglied zwischen dem Vorstand des EHC’s und den Fans. Seit Mai 2003 trägt der Verein den Namen Fanclub „Luschnouar Eislöwen“. Zur Zeit zählt der Verein 31 Mitglieder. Der Großteil von Ihnen steht im Fansektor des EHC Lustenau. Früher betreuten wir, zuerst ich und dann Gerda und Lisi, den Fanstand. Am Anfang standen wir neben den Sitzplätzen beim Aufgang, bis dann der EHC den heutigen Fanstand baute. Wir durften dann nach den Spielen mit einem wahren Ansturm auf „unsere Hütte“ der Prominenz freuen. So kamen viele Spieler (auch vom Gegner), Betreuer ( auch von der Gästemannschaft) und sogar Schiedsrichter zu uns. Von hier aus noch schöne Grüße an Alex aus Zeltweg, Tom Pokel jetzt EK Zell/See und den Schiedsrichter Mathis ;) und Hofer ;) und Bogen ;). Seit mittlerweile 4 Jahren findet man uns leider nicht mehr in der „Hütte“. Natürlich kommen bei uns auch Sommer- und Winteraktivitäten nicht zu kurz. Wir waren schon bei einigen Fanclubfußballturnieren, sowie bei Besenturnieren der EHC Skorpions dabei. Zu Sylvester fahren wir meistens zum Spenglercupfinale nach Davos in der Schweiz. Natürlich dürfen auch die geselligen Zusammenkünfte, sowie die legendären Geburtstagsfeiern, nicht vergessen werden.

Höhepunkte seit unserem Bestehen, waren sicher der Meistertitel in der Saison 2005/06, der nach vielen Höhen und Tiefen geholt wurde. Nebenbei sei auch die Meisterfeier eine Saison davor zu erwähnen, die es da in Lustenau gab. Meister wurde damals leider der EK Zell/See.

Natürlich darf ich die Halbfinaleserie gegen die VEU nicht vergessen werden.

In den letzen Jahren konnten auch viele Fanfreundschaften geschlossen werden, mit den Dornbirnern, Zellern, Zeltwegern, Wäldern und eingen Anhänger der VEU.

Zur Zeit zählt der Fanclub 31 Mitglieder, die sogar aus der Schweiz (Hallo Mario!) und aus dem Oberland (Feldkirch und Umgebung) kommen. Der Großteil von Ihnen steht im Fansektor des EHC Lustenau.

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen einen Einblick geben und euer Interesse wecken bei

uns mitzumachen ob aktiv direkt an der „Front“ oder passiv im Hintergrund. 

 

Haben wir Dein Interesse am Fanclub „Luschnouar Eislöwen“ geweckt, dann werdet einfach Mitglied bei uns. Mitgliedsbeitrag; € 10,- Schüler/Lehrling; € 12,- Arbeitslos; € 20,- Passiv; € 24,- Aktiv; € 40,- Partner; €45,- Familie mit 2 Erw. und 2 Kinder bis 16 Jahren; € 26 Alleinerziehende mit 2 Kindern bis 16 Jahren.

 

Und wenn ihr euch dann noch fragt was bittet mir der Fanclub dann Kontaktiert uns unter dem Kontakt Formular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.